Suchtmedizin

Gefaehrdungsbeurteilung
In Deutschland sind Abhängigkeit und Missbrauch von Substanzen weit verbreitet. Man rechnet bei den 18 – 64-Jährigen mit ca. 3,2 Mio. suchtkranken Personen (ohne Tabak). Davon sind

  • ca. 1,3 Mio. alkoholabhängig (2,0 Mio. missbrauchen zudem Alkohol)
  • ca. 1,4 – 1,9 Mio. medikamentenabhängig
  • ca. 183.000 drogenabhängig (ohne Cannabis)
  • ca. 220.000 cannabisabhängig (ca. 380.000 weisen zudem einen Missbrauch von Cannabis auf)
  • ca. 100.000 – 290.000 pathologische Glücksspieler

Während in größeren Unternehmen das Thema „Sucht am Arbeitsplatz“ mit entsprechenden Strukturen bearbeitet wird, fehlt dies in kleineren Betrieben. Häufig handelt man hier erst, wenn „das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist“ und ein konkreter Problemfall schon vorliegt.

Seit 2006 behandle ich Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen in eigener Praxis. Ich habe die Zusatzbezeichnung „Suchtmedizin“ vor der Ärztekammer Nordrhein absolviert.

Somit kann ich Sie umfassend zu diesem Themenkomplex beraten und auch gleichzeitig Behandlungen anbieten.

Kleine Klotzbahn 23
42105 Wuppertal
Fon 0202 . 45 90 24
Fax 0202 . 97 49 114